LIFE: Meine Woche – KW 2

GEGESSEN

Anfang der Woche waren wieder im Ikea. Ok, wir sind dort ziemlich oft 😉 . Ihr kennt das. Nicht wegen dem Essem, sondern weil wir ständig etwas vergessen zu kaufen. Wenn man aber schon da ist, dann kann man auch eine Kleinigkeit essen, oder? Ich probierte zum ersten Mal den Lachswrap. Ja, war lecker! Hätte aber ein bisschen mehr Lachs sein dürfen.

GESCHAFFT

Ich bekomme es doch tatsächlich hin, neben Vollzeitjob, Kind und Haushalt 3 x mal die Woche ins Fitnessstudio zu gehen. Ich bekomme während Trainings wirklich den Kopf frei und kann mich knapp 1 1/2 Stunden nur auf mich und meinen Körper konzentrieren. Das tut wirklich gut. Mann, sei dank! 😉

GEFREUT

Wer hat sich bitte nicht auf #IBES gefreut? Endlich ist der Dschungel voller Z-Promis für zwei Wochen zurück. Ich muss sagen, dass ich wenig bis gar kein Trash-TV gucke. Dafür habe ich ehrlich gesagt gar keine Zeit. Aber einmal im Jahr darf es dann doch die volle Dröhnung Dschungelcamp - "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" sein. Das ist mein guilty pleasure 🙂 .

GENOSSEN

Den Anblick der aufgehenden Sonne im nahegelegenen Park erlebe ich fast jeden Morgen. Bitte mehr davon! Das entschädigt ein bisschen dafür, dass  ich jenden Tag um 06:30 Uhr aufstehen muss.

GESTAUNT

Mein Mann und ich wundern uns jeden Tag was für Fortschritte Lili (15 Monate) in ihrer Sprechentwicklung macht. Sie steht morgens auf und wir haben das Gefühl, dass sie eine handvoll neuer Wörter über Nacht gelernt hat. Es ist wirklich erstaunlich was diese kleinen Geschöpfe so alles auf dem Kasten haben.

Ein kleiner „Neuanfang“

Ich fing 2007 als Modebloggerin an und postete damals  am laufendem Bande Outits. Es machte mir Spaß und ich inspirierte Leute. Die Reaktionen die man damals für diese Leidenschaft bekam war grandios. Hinter vielen Kommentaren steckten unglaublich viele tolle Menschen, die meine Leidenschaft für die Mode teilten. Zu dieser Zeit standen Leidenschaft und Spaß am bloggen an oberster Stelle. Über große Geldeinnahmen dachte man damals nicht nach. Man freute sich über eine Halskette, einen Armreif oder ein großes Kleiderpakte, dass man kostenlos zugeschickt bekam. Das war sozusagen eine kleine Belohnung 😉 . Die Zeiten ändern sich und so auch die Blogs.

Dank Social Media und Influencer ist „Full-Time Blogger“ zu einem attraktivem Beruf avanciert, von dem man auch ziemlich gut leben kann. Man „verkauft“ den Blog mittlerweile für alle möglichen Produktplatzierungen. Authentizität bleibt da leider oft auf der Strecke. Ob das Produkt zum Blog oder zur Zielgruppe passt ist  zur Nebensache geworden. Die meisten Blogger verdienen ihr Geld  u.a. durch Advertorials oder Koorpetationen mit großen Firmen. Das ist ok! Gegen Werbung und Kooperationen auf dem Blog spricht überhaupt nichts. Freiberufliche Blogger haben laufende Kosten die bezahlt werden müssen (u.a. Programmierer, Hosting, Fotografen, Versicherungen usw.). Viele Blogger haben sich auch über die Jahre ihren Ruf und ihre Leserschaft hart erarbeitet. Das ist nicht zu unterschätzen. Aber wenn mir ein Blogger erst von 600€ teuren Gucci Schuhen vorschwärmt, dann eine Woche später mir die perfekten Küchenutensilien aus dem Discounter präsentiert und den Tag drauf mit gesponsortem High-End Make Up um sich wirft, dann fühle ich mich als Leser bzw. Konsument schlichtweg verar***t. Auch wenn die Beträge mit „Gesponsort oder Kooperation“ gekennzeichnet sind. Authentisch ist das für mich nicht! 

Ich persönlich habe für mich und meinen Blog entschlossen, dass ich das so nicht will. Es fühlt sich für mich einfach nicht richtig an etwas zu bewerben, wo ich nicht zu 100% dahinter stehe. Ich stelle auf meinem Blog gerne Produkte vor von denen ich überzeugt bin und einen Mehrwert für meine Leser sehe. Wenn das mit einer Kooperation verbunden ist, dann ist das cool. Wenn ich dann noch etwas an meine treuen Leser verlosen kann, dann ist das noch cooler 🙂 . Ich zeige auf meinem Blog gerne Outfits und Shoppinglieblinge, weil ich nach wie vor Mode liebe und es meine Art ist mich auszudrücken. Aber in meinem Leben dreht sich nicht mehr alles um Mode. Ich liebe ebenfalls meine Familie, Reisen, Essen und Interior. Ich kann meinen Blog nicht mehr als Fashionblog bezeichnen. Es ist eher ein Lifestyleblog. Mein Leben ist facettenreich und das soll auch mein Blog rüberbringen. The Stylelicious steht jetzt für Stories & Style. Es gibt weiterhin Outfits und kleinere Modestrecken. Der Rest sind Stories aus meinem Leben. Persönlich und authentisch! Bereitet euch auf zukünftige Veränderungen vor 😉 

 Ich hoffe, ihr freut euch genauso wie ich auf den kleinen „Neustart“.

LIFE: Meine Woche – KW 1

Jeden Sonntag gibt es einen kleinen Einblick in meine/ unsere Woche. Alles was die Woche so aufkam oder passiert ist, wird in dem Beitrag thematisiert. Es ist keine Zusammenfassung meiner Instagrambilder. Es ist eher eine Art persönlicher Wochenrückblick. Wie findet ihr die Idee?

Nike Schuhe

GETAN

Endlich! Diese Woche habe ich es endlich geschafft mich im Fitnessstudio anzumelden. Ich freue mich so sehr wieder regelmäßig zu trainieren. Wenn es zeitlich alle klappt, dann werde ich versuchen 2-3 mal/Woche zur trainieren. Natürlich immer erst abends, so gegen 19-20 Uhr. Mein Mann ist dann Zuhause und kann auf Lili aufpassen. Vorerst fange ich an meine Kondition auf Vordermann zu bringen. Dann nehme ich noch Krafttraining hinzu. Ich halte euch auf dem Laufenden 🙂 .

GELIEBT

Als wir auf Heimweg von Müchen waren, macht wir im Ikea Ludwigsburg eine längere Pause. Wir wollten etwas essen und ein Paar Kleinigkeiten holen. In der Spielzeugabteilung kamen wir an einem Berg von Stoffhasen vorbei. Lili schnappt sich einen und lies ihn nicht mehr los. Seit diesem Zeitpunkt wird dieser Hase ÜBERALL mitgetragen. Beim einschlafen liegt er neben Lili. Er sitzt mit am Tisch. Liegt im Kinderwagen. Der Hase ist genrell da, wo Lili ist. Ihr "neuer" bester Freund.

Ikea Hase
Winterkind

GELEBT

Brrrr! Wie kalt ist es bitte geworden? Ich bin zwar keine Frostbeule, aber es ist wirklich kalt. Wir versuchen mit Lili am Tag oft rauszugehen, aber dieses ständige "dick einpacken" ist manchmal wirklich nervenaufreibend. Ein Kleinkind hat auch irgendwann keine Lust mehr. Ständig werden Mütze und Handschuhe abgepflückt. Naja, aber so ist das halt im Winter.

GEKAUFT

Im aktuellen Winter Sale habe ich natürlich auch zugeschlagen. Zu viele Verlockungen. Viele habe ich trotzdem nicht gekauft, weil ich schon einen guten gefüllten Schrank habe. Bei Mango habe ich mir lediglich die weiß-blau gestreifete Bluse und die Oversized-Hoodie geholt. Das khakifarbene Shirt ist von Vero Moda.

Sale Einkäufe
Alle Welt Buch

GEFREUT

Ich habe endlich ein langersehntes Buch von meiner Schwester geschenkt bekommen 🙂 . Als wir in München unterwegs waren sahe ich es in einer Buchhandlung und wollte es mir direkt kaufen. Meine Schwester kam mir zuvor. Sie kaufte es und schenkte es mir anschließend. "Alle Welt" ist nicht nur für Kinder interessant, sondern auch für Erwachsene. Jede Seite befasst sich mit einem Land und zeigt alle landestypischen Merkmale. Es ist so toll gestaltet, dass man es gar nicht mehr aus der Hand legen mag. Findet ihr hier.

GEGÖNNT

Schuhe kann immer gebrauchen, oder? Ok, irgendwie muss man seine Käufe ja rechtfertigen 😉 . Für Frühjahr/Sommer habe ich mir ein neues weißes Paar Sneakers gegönnt. Die Nike Huarache habe ich über 43/einhalb bestellt.

Nike Huarache

SHOPPING: Winter Sale

Lust auf Shopping und Schnäppchen? Ich habe mich für euch wieder auf die Suche begeben und viele hübsche (reduzierte!) Teile rausgesucht. Alle Sachen befinden sich momentan im Sale. Ich denke, für jeden ist etwas dabei. Einfach mal durchstöbern 🙂 .