TRAVEL: New York 2015 – 2nd Day

Weiter geht es mit dem zweiten Tag in New York. An diesem Tag stand Brooklyn auf dem Plan. Um genauer zu sein Williamsburg. Ich wollte schon die ganze Zeit dort hin. Warum genau, weiß ich auch nicht. Vielleicht habe ich einfach zu viel 2Broke Girls geschaut.

Wir machten uns gegen 10:00 auf dem Weg zur Mentro und waren so gegen kurz vor 11:00 Uhr in Brooklyn. Mein erster Eindruck von Brooklyn, speziell Williamsburg, war irgendwie cool. Viele Graffitis, gut gestylte Leute und richtig tolle urbane Bars und Geschäfte. Alles sieht irgendwie so „heruntegekommen“ aus, aber man würde sagen, „Das muss so sein. Das ist Hip.“ Ihr wisst bestimmt was ich meine. Nachdem wir etwas durch Williamsburg gelaufen sind haben wir eine 2-stündige Pause am Northside Pier eingelegt und frische Kirschen gegessen, den Blick über Manhattan genossen und bisschen gedöst 🙂 .

nyc_wb_day3

williamsburg_1

IMG_3972

Zu Mittag waren wir bei Delaware & Hudson. Es ist kleines unscheinbares Restaurant in der 135 North 5th Street. Hier bekommt man frisches & regionales amerikanisches Essen (von Baltimore bis Buffalo). Alle Gerichte sind ohne Zusätze von Konservierungs-und Zusatzstoffen und das schmeckt man auch wirklich herraus. Dieses Restaurant kann ich jedem empfehlen, der auf gutes und geschmackvolles Essen steht.

streetart_1

delwareand-hudson_1

Die Bedford Avenue ist eine sehr interessante und belebte Straße in Williamsburg. Man nennt es auch das Hipster Heaven von Brooklyn. Ich wollte an diesem Tag ein Paar Second- und Vintageläden abklappern, aber aus dem Nichts fing es plötzlich an wie aus Eimern zu schütten und als ob das noch nicht genug gewesen wäre, kamen noch Blitz und Donner dazu. Wir warteten, aber es hörte nicht so richtig auf. Bisschen konnten wir von der Bedford Avenue sehen, aber leider nicht alles. Nächstes Mal dann… 🙂

IMG_3980

No Comments

Kommentar verfassen